Aktuelles

Oberkochen, 21.12.2020

 

Hirtin und Hirte sein
weite Wege gehen
Schweigen lernen
Nächte ertragen
zu den Sternen schauen
von der Erde lernen
dem Licht trauen
Einsamkeit leben
Gemeinschaft wagen
das Wehrlose schützen
das Verlorene suchen
das Schwächste tragen
EINFACH sein
einfach SEIN
immer mehr Hirtin und Hirte werden
                                                                                            frei nach Elisabeth Bernet



               Liebe Tänzerinnen und Tänzer,

zu den Klängen der Hirtenflöte mit diesen Worten "Weihnachten
entgegentanzen" das vermissen wir so sehr in diesem Jahr! Wie ist
dieses "einfach SEIN" zu solcher Herausforderung für so viele Menschen in
dieser Zeit geworden.....

Ich nehme mit ganz viel Hoffnung auf Licht diesen Tag der
Wintersonnwende wahr, um euch zu schreiben und uns auf diesem Weg
verbunden zu fühlen! Immer wieder frohe Momente in dieser Weihnachtszeit
und ein gutes und gesundes Neues Jahr wünsche ich euch!

Wann wir uns tanzend wiedersehen, wissen wir alle nicht, doch findet ihr
meine voll Zuversicht und Trotzdem geplanten Tanzabende, Tanztage, Tanzwochenenden hier auf meiner Homepage, die immer wieder aktualisiert
wird!

Fühlt euch herzlich umarmt!

  ...und fühlt euch, mit mir, von Selma Lagerlöf (1858-1940)
angesprochen:

       "Man sollte nicht ängstlich fragen: Was wird und kann noch
kommen?  Sondern sagen: Ich bin gespannt, was Gott mit mir vorhat."

...nicht so EINFACH .....

Liebe Grüße
Evamaria

Die Veranstaltungen finden natürlich unter Beachtung der aktuellen Corona-Vorschriften statt.

Das aktuelle Programm ist in der Rubrik Tanztermine zu finden.